Stadt(ver)­führungen 2020

„Womit verdient man den Deutschen Stifterpreis?“ Das verrät am Sonntag, 20. September um 13.30 und 14.30 Uhr Alexander Brochier.

„Stiftungen sind Glücksbringer!“, erklärt die Stifter-Initiative Nürnberg und bringt zu ihrem 10-jährigen Jubiläum mit zahlreichen Angeboten bei den diesjährigen Stadt(ver)führungen von 18. bis 20. September 2020 ein. Viele Persönlichkeiten und Projekte stellen sich und ihre gemeinnützige Arbeit in verschiedenen Führungen und Vorträgen vor. Von der Stiftungsverwaltung der Stadt Nürnberg über viele Bürgerstiftungen und private Stifter – alle sind dabei!

Alexander Brochier erhielt 2006 den Deutschen Stifterpreis, die Auszeichnung des Bundesverbands Deutscher Stiftungen – als bisher Einziger aus Nürnberg und der Region. Mit mehreren Stiftungen und dem Haus des Stiftens ist er ein Vorbild und ein Motivator im hiesigen Stiftungswesen. Er erzählt am Sonntag, 20. September um 13.30 und 14.30 Uhr wie es zu dieser Auszeichnung gekommen ist. Treffpunkt: Infopoint am Sebalder Platz.

Das vollständige Programm der diesjährigen Stadt(ver)­führungen finden Sie unter folgendem Link. Und – soviel sei verraten – es gibt noch weitere Programmpunkte rund ums Stiften.

www.nuernberg.de/internet/stadtverfuehrungen


Foto: Cristopher Civitillo/Stadt Nürnberg (Ausschnitt aus dem Plakat der Stadt(ver)führungen 2020)