Siebter Nürnberger Stiftertag

Der Nürnberger Stiftertag 2019 stand unter dem Motto TEIL.HABE.STIFTEN. Wie immer erwartete die Teilnehmer neben vielen „anstiftenden“ Gesprächen ein breites Spektrum an Themen aus der Stiftungspraxis ebenso wie Reden und Beiträge zum Nachdenken. Unter der Leitung Alexander Brochiers ging es um die Aufgaben eines Stiftungsvorstandes und darum, wie man die Risiken bei der Vorstandsarbeit vermeiden kann.

Einer der Höhepunkte des Nürnberger Stiftertags war die Verleihung des 6. Nürnberger Stifterpreises an Preisträger Wolfgang Bühl für seine Unterstützung des Germanischen Nationalmuseums. Der Eintritt zum Nürnberger Stiftertag war wie immer kostenfrei.

Ausgewählte Vorträge und das Gesamtprogramm finden Sie unter: www.nuernberg.de/internet/stifterinitiative/stiftertag.html#50

Foto: Bürgerstiftung Nürnberg, Giulia Iannicelli


Programmübersicht

Einlass um 12 Uhr: Begrüßungsbewirtung ● Kurzbegrüßungen durch die Partner der Stifter-Initiative Nürnberg ● Auftaktreden zu „Neue Philanthropie“ (Simone Thaler, Bundesverband Deutscher Stiftungen) und zum Thema „Teilhabe“ (Reiner Prölß, Referent für Jugend, Familie und Soziales der Stadt Nürnberg) ● Zwölf kurze Foren (parallel in drei Zeitschienen) ● Themen u.a. „Teilhaben statt Ausgrenzen“ ● „Engagement, Ehrenamt und Glück“ ● „Persönlichkeitsentwicklung und Teilhabe“ ● „Stiftungsgründung leicht gemacht“ ● „Verbrauchsstiftung“● „Stiftung und Förderverein“ ● „Aufgaben des Stiftungsvorstands“ ● „KulturTicket als Teilhabemodell“

Lust auf Engagement?

Wenden Sie sich an Alexander Brochier –
mit allen Fragen und Ideen.